Olivier konnte...

seine 11 Ultratrails als Finisher beenden:

  • 2014:
    UTMB®
    168 kms – 10 000 m. positive Höhenmeter
    Resultate
  • 2014:
    X-Alpine
    105 km – 7300 m. positive Höhenmeter
  • 2011:
    The Western States Endurance Run
    100 miles (160 kms) – 7000 m. positive Höhenmeter
  • 2010 und 2012:
    La Traversée (La Fouly - Verbier)
    61 km – 4000 m. positive Höhenmeter
  • 2009, 2010, 2012 und 2014:
    Le Défi de l'Absinthe (ehemals Val-de-Travers)
    75 km – 3000 m. positive Höhenmeter
    Resultate
  • 2009:
    course sur les Traces des Ducs de Savoie
    106 km – 6700 m. positive Höhenmeter
    Resultate
  • 2008:
    course Courmayeur – Champex – Chamonix
    98 km – 5600 m. positive Höhenmeter
    Run for Chilren 2008

Der Läufer

Olivier Geissler ist seit Juli 2015 Direktor der Schweizerischen Stiftung des SSI.

Im Jahr 2002 trat er beim SSI Schweiz eine Stelle als Projektleiter an und wurde schon bald darauf zum Leiter der internationalen Programme ernannt. Sein Engagement galt besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern dem Schutz des Kindes. In Osteuropa beteiligte er sich an der Reform der sozialen Institutionen und setzte sich für die gesellschaftliche und berufliche Integration von Jugendlichen ein, die ohne ihre Eltern aufwachsen. In Westafrika koordinierte Olivier die Entwicklung und den Ausbau des WAN*, eines regionalen Netzwerkes, das sich für eine bessere transnationale Betreuung von Migrantenkindern einsetzt.

Als begeisterter Bergläufer nimmt Olivier seit acht Jahren regelmässig an Ultra-Bergmarathons teil (Strecken von über 42 km). Seit 2008 absolvierte er 11 Ultra-Trails, darunter mehrere zugunsten von verletzlichen Kindern in Westafrika.

Dieses Jahr stellt er sich einer neuen Herausforderung – einem Vierfach-Marathon in 4 Tagen und vier westafrikanischen Ländern.

* Westafrika Netzwerk zum Schutz der Kinder